Lebensraum Garten

Manche Gärten - die Naturgärten - werden naturnah, möglichst mit Teich oder Bachlauf und dazu vielen einheimischen Blumen und Stauden angelegt. Sie dienen uns zur Erholung, gleichzeitig vielen Tieren und Pflanzen als Rückzugsgebiet, die sonst in unseren Großstädten nicht leben könnten. Je nach Lage bietet diese Gartenform, oft über 100 Vogelarten, vielen interessanten Pflanzen, Insekten und auch Säugetieren neben uns Menschen, einen neuen Lebensraum.

Andere Gärten - die Nutzgärten - dienen uns vorrangig zum Anbau von Obst, Gemüse und Blumen und nur zweitrangig zur Erholung. Hier finden sich bis zu 25 Vogelarten ein, die sonst in der Stadt nicht zu finden wären.

Eine dritte Garten - Vorgartenvariante ist der englische Rasen, mit anschließenden, großen zugepflasterten Flächen. er dient nur der Zurschaustellung und ist für fast alle Tiere und Pflanzen lebensfeindlich.

Dieser Vortrag zeigt wie einfach es ist, einen Garten so zu gestalten, daß er für Menschen, Tiere und Pflanzen einen guten Lebensraum bietet.

Art: •  Multivisionsschau

•  hochwertige Beamertechnik – computergesteuert - live gesprochen